Schlagwörter

, , , , ,

saeckchen2Heute zeige ich Euch ein gehäkeltes Säckchen, welches auch noch bis Weihnachten schnell zu machen ist. Und vielleicht für den ein oder anderen noch ein Weihnachtsgeschenk sein könnte oder/und ein Weihnachtsgeschenk beinhalten könnte.

saeckchen3Angefangen wird mit einer Fadenschlinge. In diese häkelt ihr 3 feste Maschen, zieht sie zusammen und häkelt eine Kettmasche.
Dann verdoppelt ihr in der ersten Runde jede Masche. Dazu häkelt ihr in jede Masche 2 feste Maschen und schließt die Runde wieder mit einer Kettmasche, wie auch alle folgenden Runden.
Wer mit der Fadenschlinge nicht zurecht kommt, häkelt 3 Luftmaschen, schließt sie mit einer Kettmasche zum Kreis und häkelt 6 feste Maschen in diesen Ring.

In der 2. Runde verdoppelt ihr jede 2. Masche. Das heißt: in die 1. Masche wird eine feste Masche gehäkelt, in die nächste Masche werden 2 feste Maschen gehäkelt. Und so weiter bis Rundenende, dann eine Kettmasche.
In der 3. Runde verdoppelt ihr jede 3. Masche, in der 4. Runde jede 4. und so weiter. Da müsst ihr jetzt selbst entscheiden wie groß Euer Säckchen werden soll. Ich habe für dieses Säckchen 6 Runden gehäkelt.

Dann verdoppelt ihr keine Maschen mehr und häkelt einfach nur noch nach oben, indem ihr in jede Masche eine feste Masche häkelt.
Nun bleibt es auch Euch überlassen wie luftig oder geschlossen ihr es arbeiten wollt. Ich habe mal eine Runde Stäbchen und später nur noch halbe Stäbchen gehäkelt. Das ganze bis ungefähr 6 cm. Jetzt kommen die Löcher für das Band.

Dazu werden abwechselnd 1 Stäbchen und 1 Luftmasche gehäkelt und es wird dabei immer in die übernächste Masche eingestochen. Das erste Stäbchen wird hier mit 3 Luftmaschen ersetzt.
In der nächsten Runde wieder in jede Masche eine feste Masche.
Die folgende Runde nochmal Stäbchen.
Am oberen Rand könnt ihr nun wählen, ob ihr ihn glatt haben wollt – dann häkelt noch einmal feste Maschen – oder ihr häkelt wie ich noch eine Runde Pikotmaschen – auch ‘Mäusezähne’ genannt.
Dazu häkelt ihr folgendermaßen: *3 Luftmaschen, in die nächste Masche einstechen und eine Kettmasche häkeln. Dann zwei feste Maschen* . Dies immer wiederholen.
Es kann durchaus sein das die Maschenzahl nicht ganz aufgeht. Das ist aber nicht so schlimm. Da das Säckchen zusammengezogen wird fällt das nicht auf.

Nun kommt zum Schluss das Band. Das ist ein gehäkeltes i-cord Band und geht leicht und schnell.
Ihr häkelt dafür zuerst 3 Luftmaschen. Dann stecht ihr in die 2. Masche von der Nadel, holt den Faden durch und lasst ihn auf der Nadel. Dann stecht ihr in die 3. Masche, holt den Faden und ihr habt nun 3 Schlingen auf der Nadel liegen. Jetzt lasst ihr vorsichtig die 2 letzten Maschen von der Nadel gleiten (häkelt also nicht so fest, sonst bekommt ihr sie später wieder sehr schlecht auf die Nadel zurück), und holt nun den Faden durch die verbliebene 1. Masche.
Jetzt nehmt ihr die nächste Masche von den abgelegten wieder auf die Nadel und häkelt sie als feste Masche ab. Dasselbe mit der letzten Masche.
Ihr habt nun wieder 3 Maschen auf der Nadel. Jetzt legt ihr wieder die zwei letzten Maschen ab und beginnt von vorn.
Die 3 Maschen werden also immer einzeln und nacheinander auf der Nadel abgehäkelt.

Wem diese Beschreibung aber nicht ausreicht oder zu kompliziert beschrieben ist, dem kann mit einem gut erklärten Video geholfen werden. Oder ihr sucht selbst nach i-cord häkeln. Da findet ihr einiges. Das sollte kein Problem sein.

saeckchen4
Dieses Säckchen hier ist (mit ausgeklapptem boden) 12 cm groß und 8,5 cm breit.
Ich habe in meinem Band jedes letzte Fitzelchen von Garn verarbeitet, deshalb ist es zweifarbig. Eine oder mehrere zusätzliche Farben lassen sich innerhalb des i-cord Häkelns prima einarbeiten.

saeckchen5Das Band rollt sich später von selbst richtig gut ein. Da braucht ihr nix weiter tun. Zieht es dann nur noch durch die Löcher Eures Säckchens und fertig. Entweder durch jedes oder jedes zweite.

Probiert aus wie dick Euer Band aus Eurem Garn wird. Es kann sein ihr müsst die Lücken dafür größer häkeln. Dann häkelt ihr abwechselnd 1 Stäbchen und 2 Luftmaschen und ihr stecht in die übernächste Masche ein. Das seht ihr dann schon. Auch da ist es nicht ganz wichtig ob die Maschen in der Anzahl aufgehen. das wird später vom eingezogenen Band sowieso überdeckt.

saeckchen6Ich hoffe ihr habt Spass und Erfolg beim Säckchenhäkeln.

Lasst es Euch gut gehen.

Advertisements