Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Es soll ja durchaus Orte geben in denen die Weihnachtsmarktsaison noch nicht eröffnet wurde. Na gut, das kann sich jetzt auch nur noch um Tage handeln. Und dennoch. Wer einfach nicht genug von all diesem bunten Weihnachtsklimperkram bekommen kann…

… der darf sich einen Nachschlag holen und sollte einen Abstecher in das Stracoland wagen. Obwohl jetzt Klimperkram für die dort präsentierten Artikel auch nicht wirklich zutreffend ist.
Diese Weihnachtswelt liegt im Erzgebirge. Und das Erzgebirge spricht für was? Richtig. PYRAMIDEN!

straco

Die Erlebniswelt Stracoland ist das vollste Schwibbögen- und Pyramideneldorado in Sachsen. Angefangen von den allerkleinsten Miniaufstellern mit Figürchen und einer heimeligen Kerze, bis hin zu Pyramiden die fast schon eine eigene Wohnung brauchen. Nirgends ist die Auswahl an weihnachtlichen Drehflügeln größer.

straco4

Es ist ein Besuch wie bei der Weihnachtsfamilie.
In einer großen Villa, weit draußen auf dem Land, ist man eingeladen durch sämtliche dekorierte Räume zu flanieren und zu staunen und dann auch noch fast alles mitzunehmen was einem gefällt. Oder eher: wofür man zuhause noch Platz freischaufeln kann und die Geldbörse noch was rausrückt.

straco3

Zusätzlich gibt es auch noch eine Schauwerkstatt zu besichtigen. Und ist der Drechsler grad in Arbeitslaune, dann kann man ihm gleich mal über die Schulter schauen und rätseln was denn der Holzklumpen wohl mal werden soll. Gut, ist nicht ganz richtig. Die Sicht auf den Drechsler nämlich ist nun eher 1. Theaterreihe. Also voll dabei und mittendrin in den Hobelspänen.
Aber vor allem die Kleinsten sind dort immer gefragt. Mit persönlichem Gestaltungswahn können sie sich beim Bemalen, zum Beispiel von Fensterbildern, richtig entfalten. Ich übernehme natürlich keine Verantwortung dafür ob das dann überhaupt ein Ende findet …

… aber ein Versuch ist absolut zu empfehlen.

straco2

Lasst es Euch gut gehen.

Advertisements