Schlagwörter

, , , , ,

betty2

Meiner Mutter hatte ich Anfang des Jahres bereits schon einmal ein Stirnband gestrickt. Sie trägt es nach ihrer Aussage hin auch recht gern, aber es war ihr wohl von Anfang an ein wenig eng.
Das konnte ich natürlich nicht auf sich beruhen lassen und habe mich nun daran gemacht ein neues zu stricken, welches hoffentlich besser sitzt.

Nun kann man ja sooo viele unterschiedliche Arten von Stirnbänder stricken, dass dafür, wollte man alle einmal durchstricken, ein Leben nicht ausreichen würde. Ganz glatt oder mit den unterschiedlichsten Muster, rechts verdreht, links verdreht, geflochten oder mit Schleife. Es ist wirklich irrsinnig schwer, da zu knobeln um zu erahnen, was für eine Art nun jemandem gefallen könnte. Und für eine Nikolaus Überraschung konnte ich schlecht nachfragen.

Ich habe mich letztendlich für einen Knoten entschieden. Das finde ich sehr chic und nicht allzu gewöhnlich, obwohl ich böse Stimmen sagen hörte: sieht aus wie bei Witwe Bolte.
Außerdem stricke ich in letzter Zeit sehr gern rechts verschränkte Maschen. Also bekam das Stirnband auch noch mein derzeitiges Lieblingsmuster verpasst. Ich finde das Gestrick sieht damit richtig edel aus.
Die Anleitung dazu findet ihr hier.

bet2

Lasst es Euch gut gehen.

 

Advertisements