Schlagwörter

, , , , , , ,

Bei den jetzigen Temperaturen holen wir wieder die dicken Jäckchen hervor. Ist eben doch erst Frühling. Obwohl die einzelnen Ausreißer in die Sommergefühle schon richtig gut taten. Und das Handwerkeln auf dem Balkon war wie erster Urlaub.

Und weil wir gerade beim Ankleiden und dick verhüllen sind:

Mein Meister war schon seit Monaten auf der Suche nach einem passenden Schlafsack für sein Handy.
Null komma nix. Also: selber machen. Und die Vorlage von Susann von tun und träumen machte es mir leicht.

material handy hülleDie Tasche ist wirklich einfach zu machen und schnell fertig.

handyhülle

handyhülle rücken

Das Band ist zusammen genäht und erhält durch die Lasche im Filz auf der Rückseite der Tasche einen besseren Halt. Darunter kann sich die Nahtstelle verstecken.

fadenschere

Und weil sie so schön aussah und es noch genug Restmaterial gab, habe ich mir für meine neue Fadenschere [was für ein tolles gerät] auch gleich noch einen Schlafanzug gemacht.
Damit ist jetzt alles sicher verstaut.

hülle fadenschere

Habt ein schönes Wochenende und lasst es Euch gut gehen.

Advertisements