Schlagwörter

, , , , , ,

buch

So, wem es nun draußen immer noch nicht kalt genug ist, heute mal wieder eine Buchempfehlung. Sind ja auch immer noch laaange Winterabende..

Passend dazu spielt natürlich die Handlung in Eis und Schnee. Ein Buch, welches sehr desillusionierend ist, was die Romantik auf Berghöhen betrifft. Gut, die Aussicht mag schon grandios sein, das drumherum nun allerdings so gar nicht. Das Kommerzielle in einer kapitalistischen Welt ist immer lebensbestimmend und endet oft tödlich. Im Wissen und Unwissen, wenn man sich in die Hände anderer begibt und die Verantwortung über sein Leben abgeben will oder muss.

Ich las dieses Buch bereits im Sommer und war teilweise abgekühlt bis auf die Knochen. Es ist spannend geschrieben und informativ sachlich aufgebaut. Die Gefühle kommen beim Leser von selbst. Viele Bilder im Kopf, die es zu verarbeiten einige Zeit bei mir brauchte.

Damit wünsche ich Euch eine unfallfreie Zeit.

Advertisements