Schlagwörter

, , , , , ,

Am Wochenende unternahmen wir eine kleine Flucht ins Erzgebirge. Zum Sachsengrund. Keuchten 200 Höhenmeter auf den Kammweg rauf. Wie passend dazu der Slogan auf deren Seite: „Nur Wandern kann ja jeder“ Hätte mich schwitzender Weise vor Ort sehr motiviert.. ha ha
Eigentlich wollten wir zum Hochmoor. Nein, eigentlich hatten wir uns zum Forellenessen angemeldet. Und damit wir uns diese verdienen, wollten wir uns erst mal n‘ bischen bewegen. Na ja und schönes Wetter nutzen und so.

 

Im Erzgebirge ist es so schön, da möchte man schon fast in der Garage wohnen.

Aber das Beste kam ja erst. Wir fanden doch tatsächlich noch jede Menge Heidelbeeren.
Es spricht wohl für sich selbst das wir es nicht mehr zum Hochmoor schafften.

Und wieviel leichter sich diese doch pflücken lassen ohne dem Laub.
Natürlich mussten wir noch soooo viele stehen lassen, weil wir eine Verabredung zum Essen hatten. Schade, schade.

Ein schöner Gasthof mit netter Inhaberin. Ist absolut empfehlenswert.

Das Essen war sehr lecker, weil sehr frisch gemacht. Und man hätte den Teller endlos nachfüllen dürfen, was gar nicht zu schaffen war bei der Größe der Forellen.
Leider konnte ich davon kein Foto mehr machen, da es schon spät war und in der Gaststube das muschebuhbuh Licht bei einer Kerze nicht mehr ausreichte.
Dafür hier das Sammelergebnis:

Advertisements